ÜBER UNS

Üner uns

Frisch, ausgeglichen, ausdrucksstark und mit mediterraner Identität.
So sind die Menschen unseres Teams im Weingut Miquel Oliver. Sie sind genau wie guter Wein! Pilar (vierte Generation) und ihr Ehemann Jaume sind zwei Winzer, die es verstanden haben, sich mit einem Team zu umgeben, das eine kleine, engverbundene Familie bildet: eine Familie, die die Leidenschaft für Wein verbindet.

Pilar Oliver

Pilar leitet, organisiert, entscheidet, erfindet, kommuniziert, reist … und arbeitet mehr als jeder andere. Sie kann gut mit Menschen umgehen, ist ein Sprachtalent und hat große Leidenschaft für alles, was sie tut. Sie überwacht die Weinlese und den Ausbau des Weins, führt Weinproben durch oder gestaltet eine Veranstaltung. Und natürlich begleitet sie Besuchergruppen, denen sie die Geschichte des Weingutes mit dem gleichen Enthusiasmus erklärt, als sei es das erste Mal. Jaume sagt, dass Pilar die Gabe hat, an zwei Orten gleichzeitig zu sein, was erklären würde, wie sie Messen und Kurse besuchen, Abendessen mit Weinproben organisieren, Wein produzieren und dies (fast) alles gleichzeitig tun kann!
Aber wenn sie wirklich an mehreren Orten gleichzeitig sein könnte, ahnen wir, dass einer von ihnen das Meer wäre, wo sie gerne zum Rhythmus des Embat allem entflieht.

Nicht nur, weil er sehr gut ist und weiteren Gründen, die sie Ihnen selbst erklären wird, glauben wir, dass der "Aía" Pilars Lieblingswein ist.

Jaume Olivella

Dass seine Kollegen ihn den „Traubenpflüsterer“ nennen, sagt viel über den Sinn für Humor aus, der in der Kellerei herrscht. Aber es sagt auch viel über die Hingabe aus, die Jaume in die Pflege der Reben steckt. Seine Liebe zum Detail und seine Geduld sind auch im Labor, seinem Lieblingsplatz seit dem Studium der Önologie, sehr nützlich. Neben dem Messen und Analysieren arbeitet er eng im Team mit Pilar bei den Entscheidungen während des gesamten Weinherstellungsprozesses zusammen. Aber es gibt etwas, das Jaume lieber alleine macht: Ausflüge in die Berge, seine große Leidenschaft. Nun ist uns klar, wo er die dringend benötigte Ruhe findet und Kraft tankt.

Daher ist sehr wahrscheinlich, dass "Mont Ferrutx", einer unserer Klassiker, der von einem symbolträchtigen Berg inspiriert ist, von Jaume gewählt würde.

Isabel Llabrés

Die “Verrückte mit den Ideen”, wie Pilar sie liebevoll genannt hat, ist entscheidungsfreudig, dynamisch, fröhlich und kreativ: Sie hat für alles eine Lösung. Denn Isabel sprüht nur so vor Energie … der guten! Sie ist aber auch detailorientiert, vergnügt und hat Initiative. Ihre Begeisterung und Freundlichkeit, die sie bei allen ihren Besichtigungen zeigt, wird Sie fesseln. Sagen Sie Isabel, was Sie feiern möchten, und sie wird Sie mit ihren Ideen und ihrer Organisation sicherlich überraschen. Sie kann hervorragend mit Menschen umgehen, ist sprachbegabt und hat in jeder Sprache ein freundliches Wort bereit. Es ist unmöglich, sich nicht mit ihr zu verstehen.

Wir können nicht umhin zu denken, dass sie, wäre sie ein Wein, einer unsere Roséweine wäre: "Alegría".

Margalida Bennàssar

Ihr Lächeln ist das Erste, was einem an Margalida auffällt. Sie hält nicht nur das Weingut makellos sauber, sondern sie improvisiert genauso gut ein wunderschönes Blumengesteck, bereitet appetitliche Tapas für eine Gruppe zu oder füllt und etikettiert 1500 Flaschen Aía. Und alles ohne mit der Wimper zu zucken. „Mami“, wie sie liebevoll genannt wird, ist Mädchen für alles im Weingut. Sie macht ihren Kollegen das Leben leicht und ist im Alltag unverzichtbar.

Die Selbstverständlichkeit, die von ihr ausgeht, passt zweifellos perfekt zu einem der emblematischen Weißweine: dem "Muskateller".

Joaquín Montserrat

Joaquins Kollegen sagen über ihn: “Alles, was er macht, macht er gut.” Dazu gehört natürlich zu lächeln und zu posieren (das sollten wir hinzufügen) auf seinem blauen Traktor. Zudem entgeht ihm als guter „Vorarbeiter“ nichts. Weil er ein gutes Auge hat und alle nur möglichen Details in seinem Notizbuch vermerkt. Er kennt das Land und die Weinberge wie seine Hosentasche: er pflegt sie, kümmert sich sorgfältig um sie und erfreut sich an ihnen. Sie sind sein natürlicher Lebensraum. Dort findet man ihn immer, beim Bestellen der Felder und Weinberge, während er jedem Problem zuvorkommt.

Wenn wir Ihnen sagen, dass die Initialen unseres Weins "Qbq" mit "Qué bo que es" (Wie gut ist er) übereinstimmen, werden Sie verstehen, warum wir ihn mit diesem Wein identifizieren.

Pep Vila

Pep würde den Wein liebend gerne mit einem Oldtimer oder einem Jeep ausliefern, denn Autos sind eines seiner Hobbys. Und mit seiner Kamera jedes Detail der Weinberge fotografieren (ein weiteres seiner schönen Hobbys). Aber er liebt auch die Welt des Weins und seine Arbeit, sowohl die Auslieferung als auch die Arbeit im Keller und im Weinberg. Was wir an ihm lieben, ist die Effizienz und die gute Laune, die ihn auszeichnen. Wussten Sie, dass er auch eigene Weinberge hat und seinen eigenen Wein herstellt?

Pep steckt voller Überraschungen. Mit Sicherheit stößt er nur zu gerne mit einen sehr außergewöhnlichen Rotwein an: "Ses Ferritges".

Biel Roig

Der natürliche Lebensraum von Biel, diesem unkomplizierten und diskreten Mallorquiner, der die Welt des Weins leidenschaftlich liebt, sind Feld und Acker. Er tritt in die Fußstapfen von Joaquin, was die Bearbeitung des Bodens, der Reben und der Trauben angeht. Und genau wie ihm, entgeht auch Biel nichts. Wenn es darum geht, die Weinberge zu pflegen, verwöhnt er den Weinstock (fast) mit der gleichen Liebe und Aufmerksamkeit, die er seinen Kindern und seiner eigenen, (übrigens sehr kinderreichen!) Familie zukommen lässt.

"Son Caló" ist einer der bekanntesten Weine ... Wir gehen davon aus, dass er auch sein Lieblingswein ist.